Ruegen
Ostsee

Putgarten

Die nördlichste Gemeinde Rügens ist besonders durch das Kap Arkona bekannt. Die Klippen der Steilküste, die besondere Vegetation, das Meer und die Unberührtheit der Natur ziehen jährlich viele Touristen und Urlauber in ihren Bann. Besondere Anziehungspunkte sind die drei Türme des Kaps, die alte slawische Wallanlage und das kleine Fischerdorf Vitt. Die Natur am Kap ist geprägt von Feldern und Wiesen, die von einzelnen Baumgruppen unterbrochen werden. Kap Arkona ist mit seiner Steilküste als Ganzes ein Flächendenkmal.

ruegen, putgarten, feld
Blick vom Leuchtturm nach Putgarten

Kulturell bietet die Gemeinde Putgarten dem Besucher ein reichhaltiges Angebot. Ständig wechselnde Ausstellungen und Vorträgen bieten dem Besucher viel Abwechslung, die von Moderner Kunst bis Kunstgewerbe reicht. Auf dem Gutshof Arkona zum Beispiel, wird über das Leben und die Arbeit in der Region informiert. Im Guts eigenen ‚Rügenladen’ kann man Spezialitäten von der Insel kaufen. Das Angebot reicht von Käse, Wurst und Fisch bis zu Honig und Hochprozentigem.

Die gut ausgebauten Radwege machen eine Erkundung der Region auf dem Fahrrad zum reisten Vergnügen. Trotzdem achtet man in Putgarten sehr auf einen Tourismus im Einklang mit der Natur. Besonders fällt die Autofreiheit auf. Mit Kutschen ist jedoch jede Region am Kap zu erreichen – ruhiger und entspannter, als mit dem Auto

Bei der Suche nach Unterkünften gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich das Internet zur Hilfe zu nehmen. Für Camoingfans ist die Website Camping-Camping.de eine gute Adresse.